Gegen jeden Antisemitismus!

Heute gedenken wir an Shlomo Levin und Frida Poeschke, welche heute vor 38 Jahren, am 19.12.1980, von den Rechtsterroristen Uwe Behrendt in Erlangen ermordet wurden. 

Behrendt war Teil der „Wehrsportgruppe Hoffmann“ und zuvor Mitglied der Tübinger „Straßburger Burschenschaft Arminia“ und des „Hochschulrings Tübinger Studenten“. Verurteilt wurde Behrendt nie, er floh in den Libanon und beging dort Selbstmord. 

Wer über politischen Extremismus an der Uni Tübingen spricht, muss auch darüber sprechen: Terrorist*innen haben hier studiert, waren in Hochschulgruppen und Verbindungen aktiv. 

Kein Vergeben. Kein Vergessen. 

In Gedenken. ✡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.