wird geholfen – mal schauen

Rund 138.000 Lufthansa-Mitarbeiter*innen können aufatmen. Der Konzern ist dank Zusagen des Bundes in Höhe von zirka 9 Milliarden Euro erstmal gerettet. Selbst die Bündnisgrünen befürworten diesen Beschluss, auch wenn sie sich mehr Mitspracherecht, Beschäftigungssicherung und Klimaschutz gewünscht hätten. Für rund 1 Millionen Studis, die akut ihren Job verloren haben und teilweise vor dem Studienabbruch stehen, gibt es dagegen kaum Hilfe. 100 Millionen, die maximal kompliziert über die Studierendenwerke (die davon auch noch mindestens 5 Millionen Bearbeitungsgebühren behalten könnten) vergeben werden, sind mehr PR-Stunt als echte Hilfe. Dabei sind noch rund 900 Millionen im Bafög-Topf aus 2019 übrig. Nicht, weil der Bedarf nicht existiert, sondern weil mit veralteten und zu harten Hürden vielen, die Hilfe benötigen, diese verwehrt wird. Der @fzs_ev fordert eine Milliarde für die rund eine Millionen Studierenden, die ihren Job verloren haben. Wir würden uns auch über mehr Mitspracherecht, Beschäftigungsschutz und Klimaschutz freuen. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.